Menu
Stern Flipper Drucken

Stern


Stern Electronics, Inc wurde von Sam Stern gegründet, einer Legende der Automatenbranche. Zu der Zeit als Harry E. Williams die Williams Manufactuing Company 1946 gründete, war Sam Stern Großhändler und Aufsteller in Philadelphia. In den Anfangsjahren gehörten ihm die Hälfte von Williams. Über einige Jahre hinweg war er sogar Präsident von Williams. Stern Electronics wurde 1977 gegründet und entstand aus der Konkursmasse von Chicago Coin die Sam Stern gekauft hatte.

Nach einem schwachen Start stiegen die Verkaufszahlen gegen Ende des Jahres 1977. Natürlich kam Stern nicht an die Verkaufszahlen von Bally und Williams heran und auch Gottlieb die ebenfalls 1977 von Columbia Pictures gekauft wurden verkauften mehr Geräte als Stern, aber der Anteil der verkauften Stern Geräte wuchs ständig. Dies lag nicht zuletzt an den neuen Ideen die Stern in den Flippern verbaute. Kein anderer Hersteller brachte soviele neue Ideen ein wie Stern. Im Jahre 1979 kaufte Sam Stern den Musikboxen-Hersteller Seeburg und Stern Electronics, Inc firmierte fortan als Stern / Seeburg. Interessanterweise gehörte Seeburg in den 60ern einmal zu Williams. Präsident bei Williams war damals Sam Stern.

In den Hochzeiten der Video-Games 1980 produzierte Stern das Spiel Berzerk, eines der populärsten Video-Games überhaupt. Dennoch stieg Stern 1985 aus der Produktion von Spielautomaten aus. Einige Mitarbeiter wechselten damals zu Pinstar, einer Firma die Umbausätze für alte Bally und Stern Geräte herstellte und vertrieb.


1999 war dann die Flipperindustrie vollkommen am Ende. Williams, und damit auch Bally, stellten die Produktion von Flippern ein. Im selben Jahr stieg auch Sega aus dem Flippergeschäft aus, nachdem man erst 1994 Data East übernommen hatte. Gary Stern, der Sohn von Sam Stern kaufte Sega und schuf daraus die Firma Stern Pinball, Inc, der bis heute der einzig verblieben Hersteller von Flipperautomaten ist. Der Firmensitz liegt im Melrose Park, Illinois, einer alten bekannten Adresse. Auch Williams und Bally hatten hier ihren Firmensitz.

Viele alte Designer von Williams arbeiten noch heute bei oder für Stern. Unter anderem Steve Ritchie, Pat Lawlor und George Gomez.    

 


Dracula

Seawitch

Galaxy

Nine Ball

Star Gazer

Orbitor 1

 
oeffelke.de, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting